Ergotherapie in Ingolstadt

 

Die Ergotherapie in der Orthopädie / Chirurgie kommt nach Operationen oder bei altersbedingten Abnutzungserscheinungen, sowie chronischen Gelenkserkrankungen zum Einsatz.

Klassische Diagnosen sind hier:

- Zustand nach Operationen an Hand, Schulter, Hüfte, Knie, Fuß

- Arthroseerscheinungen

- Amputationen

- Rheumatische Erkrankungen

- Degenerative oder Autoimmunerkrankungen

 

In der Behandlung kommt es zur Mobilisation der betroffenen Gelenkbereiche. Die Motorik wird in Kraft, Ausdauer und Koordiantion geschult. Außerdem wird ein häusliches Übungsprogramm erarbeitet, welches Sie noch schneller an Ihr Behandlungsziel führt.

 

Therapiearten in der Ergotherapie In Ingolstadt

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unser umfassendes Leistungsspektrum in der Ergotherapiein Ingolstadt. Neben der Handtherapie bieten wir thermische Anwendungen, neurologische Behandlungen, Spiegeltherapie, Flossing und vieles mehr an. Informieren Sie sich auch über unsere ergotherapeutischen Schienen, die von unseren Ergotherapeuten selbst hergestellt werden und individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU UNSEREN ERGOTHERAPEUTISCHEN SCHIENEN

Die ergotherapeutische Schiene ist eine ergänzende Maßnahme zur Ergotherapie und kein Hilfsmittel. Diese werden von den Ergotherapeuten in Ingolstadt selbst hergestellt und individuell an den Patienten angepasst. Eine Schiene kann nie ohne ein vorrangiges oder optionales Heilmittel verordnet werden. Diese wird auf dem gleichen Verordnungsblatt wie das Heilmittel verordnet. Die Angabe erfolgt im Abschnitt „ggf. neurologische/psychiatrische/orthopädische Besonderheiten“. Die Kosten werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen.

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter!